Regionale Anzeigen in den Suchmaschinen und regionale Google AdWords

Auch über Suchmaschinen lassen sich mit dem SEM regionale Kundengruppen ansprechen und gewinnen.

Auch über Suchmaschinen ist im Bereich SEM bereits eine regionale Ausrichtung und Zielgruppenerreichung möglich. Interessenten und Kundengruppen lassen sich somit in einem von uns bestimmten Gebiet ansprechen. Das geschieht über das IP-Targeting. Die Google AdWords Anzeigen werden somit nur den Nutzer und Interessenten ausgeliefert die sich innerhalb des zuvor bestimmten Gebietes befinden.

Wie Sie sich die Zielausrichtung der regionalen Google AdWords Kampagnen vorstellen können?

  • jedem Internetnutzer wird sofern er „online“ ist eine IP Adresse (eine einmalige Nummer, eine Art Nummernschild) zugeordnet
  • der Nutzer befindet sich dann auf der Seite von Google in der Suchmaschinen
  • Google erkennt unter anderem die IP Adresse und den Standort dieser
  • Nun bringt Google nach der Keyword Anfrage (Suchwortanfrage des Nutzer) wie üblich alle zu diesem Suchwort relevanten AdWords Anzeigen in den Suchergebnissen
  • Befindet sich die IP Adresse des Nutzers nun innerhalb des von uns festgelegten Zielgebietes so wird die Anzeige geschalten und wir können diesen Nutzer gewinnen
  • Befindet sich die IP Adresse außerhalb des von uns definierten Gebietes so wird die AdWords Anzeige von Google nicht ausgeliefert und wir richten unsere Ansprache somit nicht an unrelevante User

Der Vorteil dieser regionalen Google AdWords Anzeigen ist der, dass wir unsere Werbung noch effizienter an die Kundengruppen ausrichten, welche auch tatsächlich zu unseren Kunden werden können. Darüber hinaus sparen wir einen hohen Teil unseres Werbebudgets ohne hier Streuverluste für unrelevante Nutzer zu investieren.