Konzeption einer Website und Wirkung erzielen!

zu aller erst – Die Konzeption muss individuell auf ihren Zweck, den Kundennutzen und ihre Ziele< ausgerichtet werden!

Auch wenn sich hier bereits ein erstes Spannungsdreieck ergibt, sollten Sie dieses lieber lösen, als den einfachen Weg einzuschlagen. Wir prüfen also die Idee, analysieren die Situation und definieren das Hauptziel samt Zielgruppe. Keiner sagt, dass es einfach wird. Im Gegenteil, ein gutes Werk geht immer einen langen Weg! (in diesem Abschnitt wird ebenfalls neben Aufwand, Investitions- und Ertragsschätzungen das Geschäftsmodell und die Internetstrategie definiert, hier gibt es wohl weitaus mehr als Sie sich vorstellen können – Shop, Branding, Doku, VKF, Community, Info uvm.) Hier legen wir ebenfalls im Rahmen der Vorarbeit fest, welche Ziele mittels des Web-Projektes erreicht werden sollen (Besucherzahlen, Page Impressions, Traffic, Umsatz, Bekanntheitsgrad etc.), recherchieren im Internet um die Unterschiede des Wettbewerbes noch klarer abgrenzen zu können und um noch effektiver zu kommunizieren.

Sammeln, anpassen, entwickeln = konzipieren

Zwischen dem 1. und 2. Abschnitt würzen wir dem Ganzen eine ordentliche Portion Kreativität hinzu (aus Nutzen, Effektivität, Nachhaltigkeit, der Technik des 21. Jahrhunderts). Weiter werden die möglichen Werbekanäle und die Online Marketing Maßnahmen wie die Suchmaschinenoptimierung geplant und im Konzept integriert. Ebenso ist ein ordentlicher Anteil aus uniquen Content fester Bestandteil eines jeden Webdesigns. Nachdem wir dies umgesetzt haben, ist bereits ein ordentliches Fundament mit einer feinen Aerodynamik gegeben.

Content ist absoluter King - für Suchmaschinen und User!

Nun folgen wir dem eigentlichen Inhalt, der einen Großteil des Erfolges ausmacht. Auch hier möchte ich Ihnen eine kleine Anekdote erzählen. Sehr oft höre ich von Kunden, dass sie selber dem damaligen Designer oder Programmierer das Konzept der Webseite liefern sollten. Hoppalla… Vergessen Sie es schnell! Oder fühlen Sie sich hierzu in der Lage? Als Fachmann und Dienstleister für diesen Bereich hätte man Ihnen eine solche Aufgabe nicht zumuten sondern abnehmen sollen. Woher sollen Sie eigentlich wissen wie (besteht u. a. aus Inhalt, Emotionen, Funktionen und Ergonomie) man ein WEB-Projekt konzipiert und worauf Sie achten müssen? Was sagt Ihnen Flash, JavaScript, Frames o. ä.? Des weiteren sollten Sie sich bei ständig oder oft ändernden Inhalten wohl eher für ein CMS (content management system) entscheiden als für eine reine Web-Seite, bei der Sie bei jeder kleinen Änderung wieder Ihren WebDesigner aufsuchen. Der freut sich natürlich über diesen Aufwand. Ein bisschen Hilfe wäre hier doch angebracht gewesen. Nun ja, zum Inhalt. Hier stoßen wir bereits an Design und Usability. User freundliche Menuführungen, ein einfaches Navigieren, ein sich für den User logisch und in sich stimmendes Konzept aus Idee, Struktur und Nutzen bilden den Erfolg. Hier fängt die eigentliche Operation an und wir verbinden die Nervenstränge (Programmierung und Suchmaschinenoptimierung onsite) mit der plastischen Chirurgie (dem Design inkl. benutzerfreundlicher Usability, Führung und Funktionen). Wir optimieren hier die Seiten und nicht die Seite!

Die Optimierung - frühzeitig beginnen!

Suchmaschinen, der nächste wichtige Punkt den wir betrachten. Gute Konzepte und gute Webseiten nützen nichts, wenn diese dann von Suchmaschinen nicht indexierbar oder lesbar sind. Glauben Sie mir, ich habe wirklich schon viel gesehen und erlebt. Fast täglich stoße ich auf Kunden, die doch tatsächlich davon ausgehen, dass ihre Website, welche erst kürzlich in Technik XY (nur weil sich XY fremd und toll anhört;)) erstellt wurde etwas marktübliches, tolles und zielorientiertes ist. Lassen Sie sich unbedingt aufklären! Nach kurzen Beispielen und Erklärungen aus welchem Grund gerade die Onpage Optimierung der Suchmaschinenoptimierung (kurz SEO) so wichtig ist, tritt die Ernüchterung ein... Lassen Sie ihr Web-Konzept bitte auch nicht zu sehr in die Tiefe gehen. Das liest dann keine Suchmaschine mehr!

Tests und Cross Browser Optimierung

Nachdem nun die Seite konzipiert ist folgen die üblichen Tests. Ich erlebe oft, dass eine Seite im Firefox läuft und einwandfrei funktioniert im Internet, Explorer mit dem immerhin die große Masse aller Internet User durch die Weiten des www surft, Fehler aufweist. Also, Test des Designs und des Codes in den üblichen Internetbrowsern.

Marketing im Webdesign

Das Webdesign oder das Web-Konzept beinhaltet schon an dieser Stelle mehr als Design und Programmierung. Es besteht aus umfangreicher Marketingarbeit, Strategie und Online- bzw. Internet-Wissen! Von Beginn an fließen strategische Marketing-Überlegungen in Projekt und Konzept ein. Weiter gibt es festzuhalten – Erfolg bemisst sich nach dem Prinzip „in den Suchmaschinen gefunden und gerankt zu werden“ und nicht nach den Farben oder der Technik der Website!

Machen Sie sich daher wie vor jeder anderen Sache auch bewusst, was Sie genau erreichen wollen, welche Kompromisse Sie auch im Sinne Ihrer Kunden oder Ihres Workflows noch eingehen können.

Viel Erfolg!

Sollten Sie Fragen haben rufen Sie bitte an oder nutzen unseren „call back“ service (kostenlos und unverbindlich).